Grönlandreisen

Per Boot und Kajak, Flugzeug und Helikopter im Sommer, mit Hundeschlitten und Ski im Winter – das sind die Fortbewegungsmittel der Grönländer. Sie glauben, dass das Leben ohne Auto nicht geht? Auf der größten Insel der Welt, die zu 85% mit Gletschern bedeckt ist, finden Sie wenige geteerte Straßen, dafür „Eis-Stau“ in den Fjorden. Auf geht es zu den arktischen Naturwundern Grönlands!

Südgrönland aktiv in 4 Tagen

Kurzreise zum farbenfrohen Süden Grönlands nach Narasarsuaq und Igaliku. Sie besuchen die ehemalige Siedlung von Erik des Roten in Brattahlid und unternehmen leichte Wanderungen in Igaliku. Eine spektakuläre Bootsfahrt zum Qooroq-Eisfjord rundet diese erlebnisreiche Reise ab.

4 Tage
p. P.  1.419 € €

Südgrönland aktiv erleben

Kleine lebendige Siedlungen, unzählige Wanderwege und beeindruckende Berglandschaften zeichnen Südgrönland aus. Sattgrüne Täler und treibende Eisberge in den Fjorden bieten ein kontrastreiches Naturerlebnis.

5 Tage
p. P.  1.498€

Kontrastreiches Südgrönland

Bei dieser einwöchigen Reise entdecken Sie die tiefen Fjorde mit ihren kleinen bunte Siedlungen in Südgrönland. Sie unternehmen Bootsfahrten zu den Eisbergen, zum Inlandeis und wandern durch üppig grünen Täler zu schroffen Bergen. Auch besuchen Sie hier kulturhistorisch interessante Stätte der UNESCO-Weltkulturerbe.

8 Tage
p. P.  1.990€

Ostgrönland – Insel Ammassalik

Eine fünftägige Reise zur Insel Ammassallik mit Übernachtung im gemütlichen Gästehaus Arctic Dream. Ihr kompetente Guide führ Sie durch die ursprüngliche Ortschaft Tasiilaq, zum Tal der Blumen und mit dem Boot vorbei an majestätischen Eisbergen zum Sermilik Eisfjord. Durch die Vollpension und inkludierten Ausflüge vor Ort entfallen bei dieser Reise die Zusatzkosten vor Ort.

5 Tage