Datenschutzerklärung

Katla Travel GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogenene Daten (Definition des Begriffs ist dem Artikel 4 Nr. 7 DS-GVO zu entnehmen) ausschließlich in Übereinstimmung mit den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden Sie in der Datenschutzgrundverordnung DSGVO.

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzgesetzes :

Katla Travel GmbH, Seitzstr. 19, 80538 München (Impressum)

info(at)katla-travel.is

Telefon: +49 89 242 112 0

Datenschutzbeauftragte(r): datenschutz(at)katla-travel.is

1. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten

1.1 Allgemein und Rechtsgrundlagen

Grundsätzlich können Sie die Webseite aufrufen und ansehen, ohne dass es notwendig ist, uns Ihre personenbezogenen Daten (Namen, E-Mail, etc) mitzuteilen.

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unseres Website- bzw. Online-Angebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte auf.

Zu den im Rahmen dieses Website-Angebotes verarbeiteten personenbezogenen Daten der Nutzer gehören Bestandsdaten (z.B. Namen und Adressen von Kunden bei Katalogbestellung), Nutzungsdaten (z.B. die besuchten Webseiten unseres Onlineangebotes, Interesse an unseren Produkten) und Inhaltsdaten (z.B. Eingaben im Kontaktformular).

Vertragsdaten (u.a. Zahlungsinformationen) werden nicht auf unserer Website erfragt.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzer (Kunden, Interessenten, Geschäftspartner) nur unter Einhaltung der einschlägigen Datenschutzbestimmungen. Die Daten der Nutzer werden nur bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis verarbeitet, z.B. wenn sie zur Erbringung unserer vertraglichen Leistungen (z.B. Bearbeitung von Aufträgen) dient  sowie für Online-Services erforderlich, bzw. gesetzlich vorgeschrieben ist, eine Einwilligung der Nutzer vorliegt oder aufgrund unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb und Sicherheit unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, insbesondere bei der Erhebung von Zugriffsdaten und Einsatz der Dienste von Drittanbietern.

Wir weisen darauf hin, dass die Rechtsgrundlage der Einwilligungen Art. 6 Abs. 1 lit. a. und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO ist.

Arten der verarbeiteten Daten

– Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen).
– Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern).
– Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos).
– Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Kundenkategorie). Diese Daten werden bei Vertragsabschluss nicht auf unserer Website erfragt!
– Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindung, Zahlungshistorie). Diese sensiblen Daten werden bei Vertragsabschluss nicht auf unserer Website erfragt!
– Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
– Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Verarbeitung besonderer Kategorien von Daten (Art. 9 Abs. 1 DSGVO)

Es werden grundsätzlich keine besonderen Kategorien von Daten verarbeitet, außer diese werden durch die Nutzer der Verarbeitung zugeführt, z.B. in Onlineformularen eingegeben

Kategorien der von der Verarbeitung betroffenen Personen

– Kunden / Interessenten / Reisebüropartner / Lieferanten
– Besucher und Nutzer des Onlineangebotes

Zweck der Verarbeitung

– Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Inhalte und Funktionen
– Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege (nur bei Vertragsabschluss)
– Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern
– Marketing, Werbung und Marktforschung
– Sicherheitsmaßnahmen

1.2 Personenbezogene Daten zur Abwicklung einer Anfrage

Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse. Auf der Webseite werden personenbezogene Daten verarbeitet, wenn Sie sich entschließen, über diese Webseite eine Individuelle Anfrage oder Katalogbestellung an Katla Travel zu senden. In diesem Fall werden Ihre angegebenen Daten (mit der geringstmöglichen Angabe von Pflichtfeldern) auf der Webseite verarbeitet und zwecks Verarbeitung der Anfrage und für den Fall von Rückfragen bei uns gespeichert. Ihre Daten werden dabei ohne Ihre Einwilligung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange der Zweck der Speicherung erhalten bleibt (Individuelle Anfrage, Katalogversand, Reiseverträge, etc.) Sollte der Zweck entfallen oder Sie die Einwilliung zurückziehen werden Ihre Daten durch den regelmäßigen Löschgang gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen eingehalten werden müssen.

1.3 Weitergabe von Daten an Dritte und Drittanbieter

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir geben die Daten der Nutzer an Dritte nur dann weiter, wenn dies z.B. auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für Vertragszwecke erforderlich ist,  auf Grundlage berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO an wirtschaftlichem und effektivem Betrieb unseres Geschäftsbetriebes oder Sie eingewilligt haben. Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten beauftragen, geschieht dies auf Basis des Art. 28 DSGVO.

2. Newsletter

2. Abonnement unseres Newsletters

Auf der Internetseite der Katla Travel GmbH wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, den E-Mail-Newsletter unseres Unternehmens zu abonnieren. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

2.1 Inhalt des Newsletters

Katla Travel GmbH informiert ihre Kunden und Geschäftspartner in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über Angebote des Unternehmens. Der Newsletter unseres Unternehmens kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn (1) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und (2) die betroffene Person sich für den Newsletterversand registriert.

2.2 Double-Opt-In und Protokollierung

An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungsmail dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hat.
Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen.
Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Es erfolgt keine Weitergabe der im Rahmen des Newsletter-Dienstes erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Das Abonnement unseres Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden. Die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten, die die betroffene Person uns für den Newsletterversand erteilt hat, kann jederzeit widerrufen werden.

2.3 Erfolgsmessung (Newsletter Tracking)

Die Newsletter von Katla Travel GmbH enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, welche im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels kann die Katla Travel GmbH erkennen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person aufgerufen wurden.
Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten, werden von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zu dem Zweck gespeichert und ausgewertet, den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser den Interessen der betroffenen Person anzupassen. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. In der interessengerechten Anpassung der Newsletter liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Betroffene Personen sind jederzeit berechtigt, die hinsichtlich des Abonnements des E-Mail-Newsletters gesonderte, über das Double-Opt-In-Verfahren abgegebene Einwilligungserklärung zu widerrufen (s.o.). Nach einem Widerruf werden auch die durch das Newsletter-Tracking erhobenen personenbezogenen Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gelöscht.

2.4 Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung (personalisiertes Nachrichten-Marketing)

Wir werden die erhobenen personenbezogenen Daten, die wir für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke u.a. infolge Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO erhoben haben, für Werbezwecke weiterverarbeiten. Bei diesen personenbezogenen Angaben handelt es sich um folgende Daten:
(1) E-Mail-Adresse, sofern Sie das Formular „Newsletter bestellen“ verwenden.
(2) Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse sowie individuelle Reisewünsche sofern Sie für die Newsletter-Bestellung das Newsletter-Häkchen im Formular „Individuelle Anfrage“ setzen.
(3) Vor- und Nachname, Anschrift, E-Mail-Adresse sofern Sie für die Newsletter-Bestellung das Newsletter-Häkchen im Formular „Katalogbestellung“ setzen.

Die Weiterverarbeitung dieser Daten dient dem automatisierten Versand von Nachrichten mit personalisiertem Inhalt. Über diesen Weg möchten wir Ihnen interessengerechte Produkte und Dienste anbieten. Wenn Sie uns im Zusammenhang mit dem Kauf einer Ware oder der Erbringung einer Dienstleistung beispielsweise Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, speichern und verwenden wir diese auch für Zwecke der Übersendung von Informationen für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen per E-Mail in einer Datenbank. Die Weiterverwendung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten erfolgt für den Zeitraum Ihrer Kundenbeziehung zu uns, d.h. spätestens mit der Löschung Ihres Registrierungs-Accounts auf unserer Website.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO bzw. § 7 Abs. 3 UWG. Als unser Kunde gehen wir davon aus, dass Sie solche Werbemaßnahmen vernünftig erwarten. In dem Werbezweck liegt auch unser berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Bitte beachten Sie, dass sie gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO ein jederzeitiges unentgeltliches Widerspruchsrecht gegen diese Direktwerbemaßnahmen haben; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu Zwecken der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
Den Empfang von Service-Nachrichten, darunter Zahlungs-, Sicherheits- oder rechtliche Mitteilungen können sie dagegen nicht widersprechen, da diese zwingend erforderlich sind.

2.5 Versanddienstleister

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels LianaMailer, einem Produkt der Liana Technologies Oy, Kansankatu 53, 90100 Oulu, Finnland, nachfolgend bezeichnet als „Versanddienstleister“. Die Datenschutzbestimmungen des Versanddienstleisters können Sie hier einsehen:
https://www.lianatech.de/datenschutzrichtlinien.html

2.6 Widerruf

Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Ferner besteht die Möglichkeit, sich jederzeit auch direkt auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen vom Newsletterversand abzumelden oder dies dem für die Verarbeitung Verantwortlichen auf andere Weise mitzuteilen. Eine Abmeldung vom Erhalt des Newsletters deutet Katla Travel automatisch als Widerruf. Nach Beendigung des Abonnements löschen wir umgehend die gespeicherten Registrierungsdaten.

3. Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal dreißig Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

4. Cookies

Bei dem Besuch der Webseite können Cookies gesetzt werden. Dies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.  Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Cookies dienen dazu, das Webseitenangebot auf pseudonymer Basis für Sie nutzerfreundlicher und effektiver zu gestalten und erleichtern Ihnen die Nutzung der Webseite.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Weiterhin können Sie durch ein Browser-Plugin verhindern, dass die durch Cookies gesammelten Informationen an die Google Inc. gesendet und von der Google Inc. genutzt werden. Folgender Link führt Sie zu dem entsprechenden Plugin:  https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de
Alternativ verhindern Sie mit einem Klick auf diesen Link, dass Google Analytics innerhalb dieser Website Daten über Sie erfasst. Mit dem Klick auf obigen Link laden Sie ein „Opt-Out-Cookie“ herunter. Ihr Browser muss die Speicherung von Cookies also hierzu grundsätzlich erlauben. Löschen Sie Ihre Cookies regelmäßig, ist ein erneuter Klick auf den Link bei jedem Besuch dieser Website vonnöten.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Datennutzung durch die Google Inc.:  https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

5. Google

5.1 Auftragsdatenverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen bzw. europäischen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

Demografische Merkmale bei Google Analytics: Diese Website nutzt die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und  Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt “Widerspruch gegen Datenerfassung” dargestellt generell untersagen.

5.2. Google Analytics

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“)  http://www.google.com/policies/technologies/ads  („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).

5.3 Google Adwords Conversion-Tracking

Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) die Marketing- und Remarketing-Dienste (kurz „Google-Marketing-Services”) der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, („Google“).

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

Die Google-Marketing-Services erlauben uns Werbeanzeigen für und auf unserer Website gezielter anzuzeigen, um Nutzern nur Anzeigen zu präsentieren, die potentiell deren Interessen entsprechen. Falls einem Nutzer z.B. Anzeigen für Produkte angezeigt werden, für die er sich auf anderen Webseiten interessiert hat, spricht man hierbei vom „Remarketing“. Zu diesen Zwecken wird bei Aufruf unserer und anderer Webseiten, auf denen Google-Marketing-Services aktiv sind, unmittelbar durch Google ein Code von Google ausgeführt und es werden sog. (Re)marketing-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als “Web Beacons” bezeichnet) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät der Nutzer ein individuelles Cookie, d.h. eine kleine Datei abgespeichert (statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). Die Cookies können von verschiedenen Domains gesetzt werden, unter anderem von google.com, doubleclick.net, invitemedia.com, admeld.com, googlesyndication.com oder googleadservices.com. In dieser Datei wird vermerkt, welche Webseiten der Nutzer aufgesucht, für welche Inhalte er sich interessiert und welche Angebote er geklickt hat, ferner technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes. Es wird ebenfalls die IP-Adresse der Nutzer erfasst, wobei wir im Rahmen von Google-Analytics mitteilen, dass die IP-Adresse innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und nur in Ausnahmefällen ganz an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt wird. Die IP-Adresse wird nicht mit Daten des Nutzers innerhalb von anderen Angeboten von Google zusammengeführt. Die vorstehend genannten Informationen können seitens Google auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden. Wenn der Nutzer anschließend andere Webseiten besucht, können ihm entsprechend seiner Interessen die auf ihn abgestimmten Anzeigen angezeigt werden.

Die Daten der Nutzer werden im Rahmen der Google-Marketing-Services pseudonym verarbeitet. D.h. Google speichert und verarbeitet z.B. nicht den Namen oder E-Mailadresse der Nutzer, sondern verarbeitet die relevanten Daten Cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzer-Profile. D.h. aus der Sicht von Google werden die Anzeigen nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon wer dieser Cookie-Inhaber ist. Dies gilt nicht, wenn ein Nutzer Google ausdrücklich erlaubt hat, die Daten ohne diese Pseudonymisierung zu verarbeiten. Die von Google-Marketing-Services über die Nutzer gesammelten Informationen werden an Google übermittelt und auf Googles Servern in den USA gespeichert.

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Marketingzwecken durch Google, erfahren Sie auf der Übersichtsseite:https://www.google.com/policies/technologies/ads, die Datenschutzerklärung von Google ist unter https://www.google.com/policies/privacy

Wenn Sie der interessensbezogenen Werbung durch Google-Marketing-Services widersprechen möchten, können Sie die von Google gestellten Einstellungs- und Opt-Out-Möglichkeiten nutzen:http://www.google.com/ads/preferences.

Wir nutzen den Google-Marketing-Service „Google AdWords“ und im Rahmen von Google AdWords das Conversion-Tracking. Das Google Conversion Tracking ist ein Analysedienst der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; „Google“). Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit, enthalten keine personenbezogenen Daten und dienen somit nicht der persönlichen Identifizierung.
Wenn Sie bestimmte Internetseiten unserer Website besuchen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und wir erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und zu dieser Seite weitergeleitet wurden. Die Informationen, die mithilfe des Conversion-Cookie eingeholten werden, dienen dazu, Conversion-Statistiken für Katla Travel zu erstellen. Hierbei erfahren wir die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf die Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Katla Travel erhält jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.
Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern (Deaktivierungsmöglichkeit). Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen. Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: http://www.google.com/policies/technologies/ads/http://www.google.de/policies/privacy/

5.4 Google Fonts

Wir binden die Schriftarten („Google Webfonts“ (Playfair Display; Raleway)) des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Dies geschieht damit unsere Inhalte in allen Browsern korrekt und grafisch ansprechend dargestellt werden. Dazu verwenden wir auf dieser Website Google Webfont (https://www.google.com/webfonts/). Diese werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der von Ihnen verwendete Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden unsere Inhalte in einer Standardschrift angezeigt. Der Aufruf von Google Webfonts löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich, dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben. Auch hier steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung das Einbinden der Google Webfonts per Opt-Out unter https://adssettings.google.com/authenticated zu verhindern.

Die Datenschutzerklärung zu den Google Fonts des Anbieters finden Sie unter https://www.google.com/policies/privacy/.

6 Einbindung von Inhalten Dritter

Videos der Plattform Youtube des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA Datenschutz

Videos der Plattform Vimeo des Anbieters Vimeo, Inc., 555 West 18th Street, New York 10011, USA Datenschutz

7 Sicherheit der Verarbeitung

Unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen treffen wir geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten (Art. 32 DSGVO). Zu diesen Maßnahmen gehören insbesondere Sicherstellung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der Systeme und Dienste im Zusammenhang mit der Verarbeitung, sowie die Fähigkeit die Verfügbarkeit der Daten und den Zugang zu ihnen bei einem physischen oder technischen Zwischenfall wiederherzustellen. Die Wirksamkeit der technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Verarbeitung werden regelmäßig überprüft. Risiken, welche durch unbefugten Zugang entstehen könnten (insbesondere unbeabsichtigte oder unrechtmäßige Vernichtung, Verlust oder Veränderung) minimieren wir neben der technischen Überwachung auch durch das Aufklären aller Mitarbeiter und Partner, sowie bei der Auswahl eingesetzter Technologien.


8 Rechte der betroffenen Personen u.a. Widerspruchsrecht

8.1. Entsprechend Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, von Katla Travel eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob und welche betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ebenso haben Sie das Recht, entsprechend. Art. 16 DSGVO, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten zu verlangen sowie die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten.

8.2. Sie haben nach Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden (“Vergessenwerden”) oder alternativ nach Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

8.3. Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen.

8.4. Erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit widerrufen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO.

8.5. Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie Katla Travel bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern (Art. 20 DSGVO).

8.6. Sie haben Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 DSGVO.

 


Kontaktieren Sie uns auf Wunsch. Bei Anliegen oder weiteren Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte schriftlich an unsere Beauftragte S. van Weverberg über datenschutz (at) katla-travel.is oder die Geschäftsführung von Katla Travel GmbH, Seitzstr. 19, 80538 München.