7

Mitsommernachtstour - Reitabenteuer in Nordisland

7 Tage Mehrtägige Reittouren
ab 2.490,- p.P. - Sommer 2019

Die Reittour führt entlang der Küste Nordislands, an abgelegenen Höfen vorbei und entlang des großen Gletscherflusses Jökulsá. Wir reiten über die abgeschiedenen Hochlandplateaus Melrakkaslétta & Reykjaheiði, wo unsere einzigen Begleiter ein paar frei-umherziehende Schafe und unbeschwerte Vögel sind.

Reiseverlauf

Reisetag: 1
Reykjavík - Saltvík – Þeistareykir (25 km)

Am Morgen begeben Sie sich zum Eagle Air Flughafen in Reykjavík und fliegen direkt nach Húsavík in Nordost Island. Dort wird die Reisegruppe von einem Vertreter der Saltvík Farm begrüßt und im Anschluss erfolgt die Fahrt zum nahegelegenen Hof, wo die Tour beginnt. Nach einer Vorstellung des Personals sowie einer Einführung zum Reiten auf den isländischen Pferden, startet unser Reitabenteuer. Wir reiten hinauf zur Reykjaheiði Heide, durch alte Lavafelder und sanfte Moorlandschaften. Schließlich erreichen wir das faszinierende Þeistareykir-Gebiet. Hier erwarten uns farbenfrohe Berge, zerklüftete Vulkanlandschaften, Spalten und Schlammquellen – ein Land im „Bauzustand“! Die Nacht verbringen wir in einer einfachen aber gemütlichen Berghütte, wo wir uns einen Raum als Gruppe teilen.

Reisetag: 2
Þeistareykir – Ásbyrgi (30 km)

Heute reiten wir zum Nationalpark von Jökulsárgljúfur durch das Gebiet Bláskógar ("blauer Wald"). Bei der Ásbyrgi-Schlucht verlassen wir die Pferde und unternehmen eine kleine Wanderung in die Schlucht. Man sagt, dass die hufeisenförmige Schlucht den Fußabdruck von Odins Pferd „Sleipnir“, darstellt. Der König der alten nordischen Götter Odin ist hier vorbei geeilt. Wir übernachten im Gästehaus Lundur. Am Abend können wir uns in einem schönen heißen Pool entspannen.

Reisetag: 3
Ásbyrgi - Kópasker (35 km)

Unser nächstes Abenteuer führt uns entlang der Küste von Öxarfjörður in Richtung des kleinen Fischerdorfes Kópasker. Dies ist ein Tag des schnellen Tölt, an dem wir schönen Reitwegen zwischen Farmen entlang der Küste folgen, bis wir unser Ziel in Kópasker erreichen. Der Name des Dorfes bezieht sich auf das „Lager der jungen Robbe“. Am Abend spazieren wir zum Strand um Ausschau nach den Robben zu sehen und den Sonnenuntergang zu beobachten.

Reisetag: 4
Kópasker – Ærlækur (40 km)

Heute reiten wir hinauf zum Hochlandplateau Melrakkaslétta, wo Sie das Gefühl haben werden, alleine auf der Welt zu sein. Abgelegen & einsam ist diese Gegend. Die Landschaft aber mystisch, faszinierend & einzigartig. Wir reiten durch alte Lavaformationen und genießen den Blick über das Meer im Norden Islands. Der Tag endet am Ærlækur Hof und wir bleiben über Nacht im Lundur Gästehaus.

Reisetag: 5
Lundur - Þórseyri (40 km)

Wir reiten in Richtung der Küste von Öxarfjörður, dem Fluss Jökulsá entlang, der sandige Flussufer entlangführt. Unser Tagesziel ist die verlassene Farm Þórseyri.

Reisetag: 6
Þórseyri – Saltvík (35 km)

Am letzten Tag reiten wir wieder nach Reykjaheiði und genießen noch die großartige Landschaft! Am Nachmittag erreichen wir unsere Farm Saltvík und lassen den Abend mit gemeinsamen Essen und Geschichten erzählen ausklingen.

Reisetag: 7
Húsavík – Reykjavík

Nach einem herzhaften Frühstück reisen Sie mit einem komfortablen Bus zurück nach Reykjavík. Unterwegs erleben Sie die faszinierenden und abwechslungsreichen Landschaften Islands. Die Ankunft in Reykjavík ist voraussichtlich gegen 15:00-16:00 Uhr (Änderungen vorbehalten).

Leistungen

  • Reittour laut Beschreibung
  • Inlandsflug Reykjavík - Húsavík inkl. Steuern
  • Bustransfer Húsavík - Reykjavík
  • Transfer zur Farm von/nach Húsavík
  • Vollpension während der Reittour
  • Unterbringung: Bauernhof, Gästehäuser oder Schlafsackunterkunft in Berghütten (Schlafsack inkl.)
  • Regenkleidung und Reithelm
  • Erfahrene englischsprachige Reiseleitung während der Reittour

Preise

pro Person: € 2.490,-

Termine:

  • 16.6.-22.6.19
  • 18.6.-24.6.19
  • 23.6.-29.6.19
  • 25.6.-01.7.19

Wissenswertes

Informationen über die Tour

7 Tage, 6 Nächte, 6 Tage Reiten ca. 25-50 km pro Tag. Der Nordosten Islands wird oft als „Randgebiet des Polarkreises“ bezeichnet, da sich der Nördliche Polarkreis hier kurz vor der Küste befindet. Aufgrund dieser Nähe gibt es um den 21. Juni eine Zeitspanne von zwei Wochen, wo die Sonne gar nicht unter geht, sondern die ganze Nacht am Himmel bleibt. Dies ist ein atemberaubendes Naturspektakel! Die blutrote Sonne schwebt über dem glitzernden Ozean in der Nacht und es ist eine bewegende Erfahrung die farbenfrohen und stillen Kontraste von Licht und Wasser zu beobachten.

Informationen zu den Leistungen

Nicht inklusive sind Flug, Flughafentransfers sowie Zusatzübernachtungen in Island, die aufgrund des Flugplans enstehen können. Gerne erstellen wir auf Wunsch ein Komplettpaket.

Reiseschutz

Unser Partner Allianz Global Assistance gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Reiseschutz & Assistance-Leistungen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten ELVIA Reiseversicherungen vor und stehen Ihnen gerne jederzeit beratend zur Seite.