7

Kontrastreiches Südgrönland

8 Tage Südgrönland
ab 1.998,- p.P. - Sommer 2019

Kontrastreiches Südgrönland

Eine abwechslungsreiche Reise in den grünen Süden für Aktivurlauber in 8 Tagen.

Bei dieser einwöchigen Reise nach Südgrönland erleben Sie sagenhafte Ausblicke über die Fjorde, Bootsfahrten zu den Eisbergen, heiße Quellen, Wanderungen zu üppig grünen Gebieten, Besichtigungen von kulturellen und historischen Stätten.

Reiseverlauf

Reisetag: 1
Anreise nach Grönland

Nach Ankunft in Narsarsuaq in den Abendstunden erfolgt ein einstündiger Bootstransfer nach Narsaq.

Reisetag: 2
Narsaq

In Narsaq erwarten Sie zahlreiche Wandermöglichkeiten. Vom Gipfel des kleineren Hausbergs mit dem Namen Tasiigaaq bietet sich eine sagenhafte Aussicht über die Fjorde, die vorgelagerten Inseln und das Inlandeis. Abends können Sie eine optionale Bootstour zu den Eisbergen des Sermilik-Fjords unternehmen. (1 Std., ab € 85,-).

Reisetag: 3
Narsaq - Qaqortoq

Bootsfahrt von Narsaq nach Qaqortoq. Wir empfehlen heute die lebendige kleine Siedlung mit ihrem großartigen Skulpturenprojekt “Stein & Mensch“ unter freiem Himmel zu erkunden.

Reisetag: 4
Qaqortoq

Unternehmen Sie eine fakultative Bootstour von Qaqortoq aus: Zur Unesco-Welterebestätte Hvalsey-Kirche (3 Std., ab € 85,-) oder zu den heißen Quellen von Unartoq (5 Std., ab € 172,-, mit Bademöglichkeit).

Reisetag: 5
Qaqortoq - Itilleq - Igaliku

Bootsfahrt von Qaqortoq zur Bootsanlegestelle Itilleq. Sie wandern etwa 4 km auf dem “Königsweg” nach Igaliku, zu einer der schönstgelegenen Siedlungen Grönlands.

Reisetag: 6
Igaliku

Heute haben Sie die Möglichkeit die Bergwelt um Igaliku herum auf eigene Faust zu erkunden. Wandern Sie auf gut markierten Pfaden inmitten üppiger, arktischer Vegetation (Wandervorschläge werden gestellt).

Reisetag: 7
Qassiarsuk - Narsarsuaq

Bootsfahrt von Itilleq nach Qassiarsuk zur ehemaligen Wohnstätte Erik des Roten, Bratthalid. Sie besichtigen hier das kleines Freilichtmuseum und die örtliche Kirche. Am späten Nachmittag bringt Sie das Boot zurück nach Narsarsuaq.

Reisetag: 8
Qoroq-Eisfjord und Abreise

Zum Abschied erleben Sie eine unvergessliche Bootsfahrt durch den Qooroq-Eisfjord, wobei Sie zwischen Eisbergen aller Größen und Formen hindurch fahren. Im Anschluss Rückflug nach Island.

Leistungen

  • Flug Reykjavík – Narsarsuaq – Reykjavík inkl. Flughafensteuern
  • 6 Übernachtungen im Zimmer mit oder ohne DU/WC inkl. Frühstück, davon je 2 in Narsaq, Qaqortoq und Igaliku
  • 1 Übernachtung im Zimmer mit oder ohne DU/WC inkl. Frühstück im Hotel Narsarsuaq
  • Alle Flughafen- und Bootstransfers in Grönland
  • Gepäcktransport von einem Hotel zum anderen
  • Bootsfahrt zum Qooroq-Eisfjord
  • Bootsfahrt nach Qassiarsuk
  • Kartenmaterial für Südgrönland

Preise

Preise pro Person in €

Doppelzimmer

Einzelzimmer

Zimmer ohne privat DU/WC (Etagenbad)

1.998

2.415

Zimmer mit privater DU/WC

2.289

2.825

Reisezeitraum

16.06 und 31.08.2019

Anreisetage immer dienstags und samstags.

Flug-Grundpreis

Alle unsere Grönlandreisen sind auf Basis der bei Air Iceland Connect gängigen Grundpreise in der Q-Klasse kalkuliert. Aber auch die Sitzplätze, die zum Grundpreis angeboten wurden, können von den Airlines nur in begrenzter Anzahl vergeben werden. Am Tag Ihrer Buchung wird der aktuell gültige Preis bei der Airline abgefragt, wodurch Aufpreise entstehen können.

Wissenswertes

Besonderheiten und Variationen der Reise

Im Jahre 2017 wurde „Kujataa“, die subarktische Kulturlandschaft in Südgrönland auf die Liste des Unesco-Weltkulturerbes aufgenommen. Schützenswert ist die einmalige Landschaft, die Jägerkultur der Inuit auf Meeressäugetiere und die arktische Landwirtschaft, eingeführt von den Wikingern seit der Besiedlungszeit.

Einige Stätten, wie Brattahlid und Igaliku, besuchen Sie auf unseren Reisen. Weitere Ausflüge, wie z.B. zur Ruine der Hvalsey-Kirche bieten wir gerne optional an.

Alternativreise   "Südgrönland aktiv erleben" in 5 Tagen

Südgrönland - ein Paradies für Wanderer!

Jede so kleine Ortschaft, die in der Regel nur per Boot oder zu Fuß erreichbar ist, bietet mehrere Möglichkeiten für abwechslungsreiche Wanderungen. Die Pfade, oft von kargen Felsen umgeben, führen entlang grüner Täler und Schafsfarmen vorbei zu alten Ruinen und beeindruckenden Aussichten. Auf fast allen Wanderwegen sind Sie stets vom Eis umgeben: Sie sehen das Inlandeis bei Narsarsuaq oder die treibenden Eisberge in den Fjorden bei Igaliku oder Narsaq. Im Vergleich zu Ilulissat sind die Eisberge in Südgrönland etwas kleiner, aber nicht weniger spektakulär. Hier sehen Sie öfter türkisfarbene Eisberge, die von mehreren Gletschern in Südgrönland kalben und bis zu 4000 km weiter nach Süden treiben können.

Ihre Unterkunft in Narsaq

Der kleine Ort Narsaq ist das landwirtschaftliche Zentrum Südgrönlands: Hier leben zahlreiche Schafzüchter und die Bewohner können sogar Gemüse und Erdbeeren in ihrem Garten ernten. Sehenswert sind u.a. die Ruinen der ersten Wohnstätte Erik des Roten. Der Berg Qaqqarsuaq hinter der Stadt ist reich an Mineralien. Hier kommt auch der seltene Edelstein Tugtupit vor.

Hotel Narsaq

Das gemütliche Hotel verfügt über einfach eingerichtete Doppelt- und Einzelzimmer mit eigenem Bad oder Gemeinschaftsbäder auf dem Gang. Tagesgerichte bekommt man im hauseigenen Igdlo Cafe und im Restaurant werden grönländische Spezialitäten gereicht.

Ihre Unterkunft in Qaqortoq

Mit über 3.000 Einwohnern ist Qaqortoq der größte und einer der bezauberndsten Siedlungen des Landes. Hier, im Bildungszentrum Südgrönlands mit seinen bildschönen Gebäuden aus der Kolonialzeit und dem lebendigen Treiben am Hafen, lernt man das junge, moderne Grönland kennen.

Hotel Qaqortoq

Das komfortable Hotel liegt auf einem Hügel mit herrlichem Blick auf den Hafen. Es herrscht hier eine authentische grönländische Atmosphäre mit Kunstwerken von lokalen Künstlern im gesamten Hotel.

Die modern eingerichteten Zimmer verfügen über eigenem DU/WC. Das Frühstück ist inklusive. Tagsüber werden im Café Nanoq verschiedene Gerichte (z.B. Salat oder Sandwich ca. € 12-15,-, versch. Burger ca. € 15-20,-), Kaffee und Kuchen angeboten. Abends werden im Restaurant grönländischen Spezialitäten serviert (Fischgerichte ca. € 25-30,-, Grillplatten ca. € 35-40,-).

Zusätzlich gibt es ein Gästehaus. Dieses gemütliche Gästehaus verfügt über einfach eingerichtete Zimmer mit Etagenbädern (Bettwäsche, Handtücher inkl.). Das Frühstück ist inklusive und im kleinen Café des Hauses bekommen Sie kleine Gerichte gereicht.

Ihre Unterkunft in Igaliku

Traumhaft schön liegt Igaliku geschützt in einer kleinen Bucht. Im beliebten Landhotel Igaliku, mit seiner ausgezeichneten Küche, verbringen auch die Grönländer gern ihren Urlaub. Zahlreiche, gut markierte Wanderwege führen in die umliegenden Berge, an Bergseen vorbei und mit Aussicht bis zum Qooroq-Eisfjord

Country Hotel Igaliku

Die roten Holzhütten des Country Hotelsl Igaliku in Südgrönland  

Das gemütliche Country Hotel verfügt über ein Hauptgebäude, in dem 8 Doppelzimmer mit zwei Gemeinschaftsbädern untergebracht sind.

Gleich daneben stehen 6 geräumige Holzhütten für je zwei Personen (extra Bett möglich). Jede Hütte hat ein eigenes Bad (keine Kochmöglichkeit).

Im Hauptgebäude befindet sich der gemeinsame Speiseraum mit Terrasse und einem schönen Blick auf den Ort. Das Frühstück ist inklusive und weitere Mahlzeiten werden im Café angeboten.

Abends wird ein liebevoll zubereitetes Menü serviert (2 Gänge).

Lunchpaket: ca. € 12,-, Mittagessen ca. € 17,-, Abendessen ca. € 23,-.

Internetnutzung gegen Gebühr möglich.

Ihre Unterkunft in Narsarsuaq

Die Ortschaft Narsarsuaq ist das "Tor nach Südgrönland". Es bedeutet "die große Ebene". Rund um dieses Gebiet steigen die Berge bis zu einer Höhe von 500 m an.

Hotel Narsarsuaq

Das Mittelklassehotel verfügt über einfach ausgestattete, gemütliche  Zimmer mit oder ohne DU/WC. Bei Etageneinrichtungen teilen sich zwei Zimmer ein Badezimmer.

Das Restaurant bietet grönländische Spezialitäten und ist auch auf alternative Ernährungsformen vorbereitet. Es gibt ein kleines Café und an der Bar treffen sich abends Gäste und Einheimische. Internet gegen Gebühr.

Ausflüge ab Narsaq und Qaqortoq

Bootstour zu den Eisbergen ab Narsaq
  • Durch den breiten Ikerssuaq-Fjord schlängelt sich Ihr Ausflugsboot zwischen den vielen Eisbergen hindurch zu einer kleinen Anlegestelle am Fjordende. Hier, am „Zwillingsgletscher“ ist es möglich an Land zu gehen und nach ca. 250 Metern eine Gletscherzunge des Inlandeises zu berühren. Es ist gut ersichtlich, wie sich das Inlandeis in den letzten Jahrzehnten zurückgezogen hat. In den 80-er Jahren kalbte der Zwillingsgletscher noch direkt in den Fjord. Heute bleiben die abgebrochenen Eisklötze an Land liegen. Auf dem Weg zurück nach Narsaq führt die Bootsfahrt an steilen Klippen vorbei, an denen hunderte von Möwen nisten und Sie passieren einen Wasserfall, wo das Schmelzwasser vom Inlandeis in den Fjord donnert.
  • Dauer: ca. 4 Stunden (inkl. 1 Stunde an Land)
  • Min. Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Preis p.P.: € 124,-
Eisberg-Safari
  • Aufgrund der sehr aktiven Gletscher in der Nähe schwimmen in den Fjorden um Narsaq herum im Sommer immer zahlreiche Eisberge. Diese Bootsfahrt bietet die perfekte Gelegenheit ganz nah an die Eisberge heranzukommen, sie zu hören, vielleicht auch zu berühren und zu fotografieren. Sie fahren kreuz und quer über den Sund, auf der Suche nach den schönsten Eisbergen.
  • Dauer: ca. 1 Stunde
  • Min. Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Preis: € 83,-
Bootstour zur Unesco-Welterbestätte - Hvalsø Kirche
  • Auf einer fruchtbaren, nach Süden gewandten Grasfläche, ungefähr eine halbe Stunde Bootsfahrt von Qaqortoq aus, liegen die Ruinen der ehemaligen Wikingerkirche Hvalsø und eines Hofs. Die Kirchenruine ist mit seinen hohen, dicken Steinmauern, das am besten bewahrte Bauwerk der Wikingerzeit in Grönland. Nach der Überlieferung war es Thorkel Farserk, ein Vetter Erik des Roten, der dort das Land in Besitz nahm und seinen Hof erbaute. Thorkel war einer der Männer, der 982 zusammen mit Erik dem Roten Südgrönland erreichte. Ungefähr 20 Jahre später kam Eriks Sohn von einer Fahrt nach Norwegen zurück und führte die Lehre des Christentums ein, was zum Bau von Kirchen führte. Die Hvalsø Kirche wurde jedoch erst um 1300 errichtet und ihre letzte Erwähnung in den isländischen Schriften erzählt, dass dort 1408 eine Hochzeit gefeiert wurde. Was danach aus den Wikingern wurde, ist bis heute eines der großen Rätsel der Arktis. Die Ruinen sind eine der Stätten in Südgrönland, die auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurden.
  • Dauer: ca. 2 1/2 Std.
  • Min. Teilnehmerzahl: 2 Personen
  • Preis p.P.: € 105,-
Heiße Quellen
  • Zu den heißen Quellen von Unartoq gelangt man per Bootsausflug.
  • Dauer ca. 5 Stunden (mit Bademöglichkeit)
  • Preis p.P.: € 185,-

Ist das die richtige Reise für mich?

Weitere wichtige Informationen zu den Reisen nach Grönland finden Sie in unseren Reiseinformationen.

Ihre Buchungsvorteile

Unser Service

  • Kostenlose Angebotserstellung
  • Beratung und Betreuung vor, während und nach Ihrer Reise
  • Langjährige Erfahrung mit unseren grönländischen Partnern vor Ort

Reiseunterlagen

  • ausführliche Reisebeschreibung mit Informationen zu den Aktivitäten und Ausflügen
  • Kartenmaterial für Südgrönland

Reiseschutz

Unser Partner Allianz Global Assistance gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Reiseschutz & Assistance-Leistungen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten ELVIA Reiseversicherungen vor und stehen Ihnen gerne jederzeit beratend zur Seite.