Allgemeine Mietwageninformationen

Häufig gestellte Fragen zu Mietwagen in Island

 

Welches ist das richtige Fahrzeug für mich?

Die Wahl des Mietwagens richtet sich nach Ihrer gewünschten Route. Für Touren durch das Hochland ist ein Allradfahrzeug dringend erforderlich. Für alle anderen Rundreisen rund um die Insel ist ein normaler PKW ohne Allrad ausreichend. Mit einem normalen PKW fahren Sie entlang der asphaltierten Straßen. Mit einem Allradfahrzeug können Sie je nach Größe des Jeeps alle Straßen, Hochlandpisten und geöffneten Wege befahren. Der Jeep bietet Ihnen insgesamt bei schlechten und stets wechselnden Wetterverhältnissen eine höhere Sicherheit.

Für 2 Personen inkl. Gepäck ist ein Kleinwagen der Kategorie A oder Kategorie B ausreichend und im Preis-/Leistungsverhältnis optimal.

Familien (2 Erwachsene und 2 Kinder) oder mehrere Erwachsene fahren am besten mit der Autokategorie T oder Kategorie E. Dieser Mietwagen bietet zusätzlich ausreichend Platz für Gepäck bei Mietwagenrundreisen.

Für Ausflüge ins Hochland empfehlen wir bei 2-3 Personen die Kategorie F/Kategorie O besonders bei Ferienhausrundreisen, bei denen das Gepäck im Ferienhaus aufbewahrt wird.

Für 4-5 Personen sind die Kategorie I und die Kategorie G bestens geeignet.

Für kleine Gruppen 5-9 Personen empfehlen wir den 9-Sitzer VW Caravelle – (Kategorie D) an.

Informationen zu den einzelnen Autokategorien

Was ist beim Autofahren in Island zu beachten?

  • Das Autofahren (Rechtsverkehr) in Island ist verhältnismäßig einfach. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 90 km/h, auf Schotterstraßen nur 80 km/h. Die Ringstraße ist fast durchgehend geteert. Es gibt jedoch einzelne Straßenabschnitte in den Ostfjorden und Westfjorden, die nicht geteert sind. Diese Schotterstraßen sind allerdings für PKWs zugelassen, auch wenn diese nicht immer gut befahrbar sind.
  • Das Fahren auf „F“-Straßen sowie Durchquerung der Kjölur, Kaldidalur und Straßen nach Landmannalaugar ist nur für Jeep-Fahrzeuge mit Allradantrieb erlaubt. Die Hochlandpisten sind nur in den Sommermonaten  geöffnet, von ca. Mitte Juni bis Mitte September. Auf den Straßen F26, F88, F208, F206, F249 müssen Gletscherflüsse ohne Brücken durchquert werden.
  • Viele Tankstellen bieten günstigere Preise für Benzin bei Selbstbedienung an („Sjálfsafgreidsla“). Bitte beachten Sie, dass an einigen unbesetzten Tankstellen nur Zahlung mit Kreditkarte möglich ist. Hierfür benötigen Sie Ihre Pin-Nummer.
  • Bei Buchung einer Pauschalreise erhalten Sie unsere hilfreichen Informationen zu den Besonderheiten des Autofahrens in Island sowie ausführliches Straßenmaterial.

Welche Besonderheiten gibt es auf Islands Straßen?

Island zu bereisen kann ein unvergleichliches Erlebnis sein. Doch die wunderschöne und zerklüftete Landschaft der Insel birgt auch Schwierigkeiten und Gefahren für Autofahrer – Schwierigkeiten und Gefahren, denen Sie in anderen Ländern vielleicht nicht begegnet sind.

Woran Sie denken sollten, wenn Sie Island per Auto bereisen, damit Sie Gefahren vermeiden und einen unfallfreien Urlaub genießen können:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Führerschein & Alter

Gültiger Führerschein: mindestens 1 Jahr vorhanden. Für Fahrzeuge mit mehr als 10 Sitzen trägt der Fahrer selbst die Verantwortung einen gültigen Führerschein für diesen Typ von Fahrzeugen zu haben.

Das Mindestalter für Anmietungen von Jeeps mit Allradantrieb und Mini-Vans ist 23 Jahre. Für alle anderen Fahrzeugtypen beträgt das Mindestalter 20 Jahre.

Welche Kosten entstehen für Zusatzfahrer?

Die Reservierung muss auf den Namen des Hauptfahrers getätigt werden. Dieser muss persönlich vor Ort sein. Für jeden zusätzlichen Fahrer wird eine Gebühr erhoben (900 ISK / ca. € 6,- pro Tag, maximal 5.900 ISK / ca. € 40,-). Der Zusatzfahrer kann nur vor Ort gebucht und gezahlt werden.

Wird eine Kreditkarte benötigt?

Bei Übernahme des Mietwagens muss ohne Ausnahme eine Kreditkarte des Hauptfahrers und der Führerschein vorgelegt werden. Akzeptierte Kreditkarten sind: American Express, Mastercard, Visa und Diners.

Wann und wo erfolgt die Mietwagenübernahme/–rückgabe?

Mit Ankunft am Flughafen in Keflavík/Island wird Ihr Mietwagen für Sie bereit stehen, unabhängig von der Tageszeit. Nach der Gepäckausgabe gelangt man zunächst in eine kleine Empfangshalle. Dort findet man ohne Probleme den Schalter der Autovermietung. Hier erhalten Sie den Autoschlüssel und erledigen die restlichen Formalitäten (Vorzeigen des Führerscheines und der Kreditkarte).

Prüfen Sie das Fahrzeug auf vorhandene Schäden und gleichen Sie diese mit dem Übernahmeprotokoll ab.

Bei Rückgabe des Mietwagens stellen Sie den Wagen auf den Parkplatz der Autovermietungen am Flughafen ab und geben Sie den Schlüssel wieder am Schalter der Autovermietung am Flughafen zurück oder werfen Sie diesen in die Schlüssel-Box ein. Beachten Sie bitte, dass Sie den Mietwagen vollgetankt wieder abgeben müssen.

Weitere Übernahme/Rückgabe Stationen jederzeit auf Anfrage möglich.

Welche Versicherungen sind im Mietwagen eingeschlossen?

Im Katla Mietwagenpaket Plus sind folgende Leistungen enthalten:

  • Übernahme ab/bis Flughafen Keflavík
  • Gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung
  • Kostenloser Kindersitz bei Bedarf
  • CDW Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung*

Nähere Informationen zur CDW Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung*:

Versichert sind u.a.:

  • Unfall im öffentlichen Straßenverkehr
  • Diebstahl
  • Vandalismus
  • Zusammenstoß mit Tieren
  • Unterbodenschaden (bei Fahren auf unbefestigten Straßen, inkl. Ölwanne)
  • Reifenschäden
  • Steinschlagschäden z.B. Windschutz, Seiten- und Heckscheibe, Außenspiegel
  • Brand und Explosion
  • Elementarschäden (Sturm ab Windstärke 8, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmungen, Erdbeben, Lawinen und Vulkanausbruch)

Nicht versichert sind Schäden

  • die bei Flussüberquerung entstehen, u.a. Motorschaden
  • die durch Asche und Sandsturm verursacht werden (bei Mietwagenübernahme kann eine zusätzliche Versicherung gegen Sand-/Ascheschäden abgeschlossen werden)
  • an Rädern und Felgen
  • am Lack durch Steinschlag
  • die während einer Fahrt unter Alkohol-/Drogen-/Arzneieinfluss verursacht werden oder bei Teilnahme an Wettfahrten
  • die beim Befahren von Straßen entstehen, die laut Fahrzeug-Mietvertrag oder Straßenverkehrsordnung nicht befahren werden dürfen (Offroad Fahren)

*Die CDW Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung beruht auf einer inkludierten Versicherung von Allianz Travel, welche die Rückerstattung einer beim Vermieter vorhandenen Selbstbeteiligung umsetzt. Dies bedeutet, dass die Autovermietung vor Ort zunächst eine Selbstbeteiligung (PKW 242.000 ISK* und PKW mit Allrad, Jeep sowie Camper und Wohnmobile 399.000 ISK*) einfordern wird. Die AWP P&C S.A./Allianz Travel erstattet anschließend bis zu einer Summe von € 5.000,- die vertraglich geschuldete und belastete Selbstbeteiligung bzw. erforderlichen Kosten, die der Vermieter für die Wiederherstellung des Mietfahrzeuges in Rechnung stellt, wenn das Mietfahrzeug während der Laufzeit des Mietvertrages beschädigt wird.

An wen wende ich mich bei Pannen vor Ort?

Bei Pannen oder gar im Schadensfall wenden Sie sich bitte sofort an die Autovermietung und Polizei (bei Schäden mit Dritten). Telefonnummern und Informationen zum Autofahren erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen.

Im Schadensfall reichen Sie die erforderlichen Unterlagen bei der Allianz Travel ein. Weitere Informationen entnehmen Sie der Versicherungspolice, die Ihnen bei Buchung von Katla Travel ausgehändigt wird.

GPS Navigationsgeräte mieten?

GPS Navigationsgeräte können gegen eine Gebühr von 3.100 ISK / ca. € 21,- pro Tag gemietet werden. Die Höchstgebühr liegt bei max. 21.700 ISK / ca. € 145,-

Kindersitze

Baby- und Kindersitze für Ihren Mietwagen sind kostenlos erhältlich. Bitte bei Buchung angeben, da die Sitze angemeldet werden müssen.


 

Jetzt in unseren Island Reisen stöbern oder eine individuelle Anfrage starten.

Reisen nach Island und seinen Thermalquellen