Wie sollen wir diese 7 wunderbaren Tage in Worte fassen?

Svínafellsjökull Gletscher
Gletscher Svínafellsjökull nahe Park Skaftafell in Südost-Island

Erfahrungsbericht zur Reise “Island zum Kennenlernen”

Liebes Katla-Team,

erst konnten wir uns nicht vorstellen, wirklich einmal nach Island zu kommen, dann, dass wir tatsächlich auf Island herumspazieren und nun, dass wir schon dort waren und alles viel zu schnell erlebt worden ist.
Wie sollen wir diese 7 wunderbaren Tage in Worte fassen?

Im Kopf rollt sich die Insel vor dem inneren Auge auf…in seinen erdigen Farben mit blauen Lupinen und weißen Schneekappen geschmückt, zischt uns die Insel ihren heißen Atem entgegen, donnern die Wasserfälle wie die Herrscher über Wasser und Stein, ihr Lied, die stillen Weiten laden uns ein und halten auf Distanz, alles ist groß und wild und fremd und dennoch breitet sich ein Gefühl aus, willkommen zu sein und an einem für uns richtigen Ort.
Und immer Licht und Sonne…was für ein besonderes Glück!
Sie kennen Island…im Grunde genommen müsste ich nicht so viele Worte machen, wir könnten uns verstehend zulächeln, wie Mitglieder in einem Geheimbund, zu dem wir jetzt auch gehören. Es ist tatsächlich so, wie es alle, die Island vor uns besuchten, uns prophezeiten:

dieser Ort drängt ins Innere.

Und Sie haben uns die Organisation für das Äußere hervorragend abgenommen. Alles lief wie am Schnürchen.
Sie haben gute „Wohnungen“ für uns ausgesucht , wo Sie meinten, dass es schön ist…es war so! (Country Hotel/ Guesthouse Fossatun war unser Liebling). Die Tourvorschläge gelangen uns, die Fliegerei klappte, das Auto war da und fuhr und Sie waren im Hintergrund für uns da.

Herzlichen Dank für alles!

Eine unvergessliche Woche liegt hinter uns und hat Hunger gemacht auf mehr Island!
Gern wieder mit Ihrer Hilfe.

Herzliche Grüße
Irene & Freia
Island zum Kennenlernen, Juni 2019