• farbige Berge und grünes Moos im Hochland Islands, Landmannalaugar
  • Europa, Skandinavien, Island, bei Landmannalaugar, Langisjor, Lavawueste, Nationalpark, Hochland, Landschaft, Natur, Wueste, Insel, Norden, Einsamkeit, Kaltwueste, WerbungPR, 8/2011
  • Europa, Skandinavien, Island, Suedisland, Reynisfjara, Basaltsaeulen, Basalt, Vulkanismus, Insel, Norden, Natur, Landschaft, WerbungPR, 8/2011
  • Europa, Skandinavien, Island, Suedisland, Thingvellir Nationalpark, Treffpunkt des ersten islaendischen Parlaments Althingi, UNESCO Weltnaturerbe, Landschaft, Natur, WerbungPR, 8/2011
  • Europa, Skandinavien, Island, Vulkankrater Hnauspollur, bei Landmannalaugar, Nationalpark, Hochland, Landschaft, Natur, Wueste, Insel, Norden, Einsamkeit, Kaltwueste, WerbungPR, 8/2011
  • Reinhard Kungel

Filmreise "Bewegendes Island" in Herbstfarben

10 Tage Hotelrundreisen
ab 5.995,- p.P. - Sommer 2017

Filmreise "Bewegendes Island" in Herbstfarben

Workshop für Amateurfilmer in Begleitung mit Reinhard Kungel

Lassen Sie sich überraschen von den einzigartigen und vielseitigen Landschaften der Südküste Island und seinem mystischen Hochland. Filmen in Island - überwältigende Wasserfälle, abgeschiedene Ortschaften und einsame Hochlandstraßen warten darauf verewigt zu werden. Das ständig wechselnde Licht erzeugt zusammen mit einer unvorstellbaren klaren Luft einmalige, leuchtende Farben und Formen.

Reiseverlauf

Reisetag: 12.09.2017
Willkommen in Island!

Ankunft in Island am Flughafen von Keflavík am späten Nachmittag. Sie werden von Ihrer Reiseleitung empfangen und gemeinsam fahren Sie zum Hotel im Südwesten Islands.

Reisetag: 13.09.2017
Þórsmörk & Seljalandsfoss

Unser Tagesziel ist das Tal Þórsmörk, welches geschützt zwischen 3 Gletschern im Süden Islands liegt. Einer davon ist der Eyjafjalljökull, zu dem unser Guide interessantes vom Vulkanausbruch zu berichten hat. Bei guten Wetterverhältnissen ist heute eine kleine Wanderung auf den Berg Valahnúkur möglich, von wo aus man das ganze Tal Þórsmörk überblicken und filmen kann (Trittsicherheit erforderlich). Alternativ ist auch ein Spaziergang im Tal Húsadalur denkbar, welches wegen seines idyllischen Birkenwäldchens sehr beliebt ist.

Unser Guide entscheidet das genaue Programm den Bedingungen entsprechend vor Ort. Gute Trittsicherheit ist in der steinigen aber imposanten Schlucht von Stakkhóltsgjá erforderlich. Wer sich hier einen Spaziergang ersparen möchte, kann die Zeit zum Filmen wunderbar am Eingang der Schlucht nutzen.

Auf unserem Rückweg zum Hotel stoppen wir am Wasserfall Seljalandsfoss, hinter dessen Wasservorhang man entlang laufen kann. Übernachtung wie am Vortag.

Reisetag: 14.09.2017
Gullfoss, Geysir & Springquellen

Am Vormittag besuchen wir den schlummernden Vulkan Hekla und fangen diesen, sowie seine lavabedeckte Umgebung, mit der Kamera ein. Wie weit wir uns der derzeit schlafenden Hekla nähern werden und wo die besten Bilder einzufangen sind, weiß unser Guide.

Am späten Nachmittag und frühen Abend nehmen wir uns viel Zeit um die berühmte Springquelle Geysir zu filmen. Dies ist aus nächster Nähe möglich, sowie auch aus Entfernung durch eine kleine Wanderung auf die Hügel von Haukadalur.

Den imposanten Gullfoss, den „Goldenen Wasserfall“, besuchen wir gleich im Anschluss. Hier ist es ebenfalls aus verschiedenen Blickwinkeln die bewegten Bilder einzufangen. Übernachtung wie am Vortag.

Reisetag: 15.09.2017
Landmannalaugar – Eldgjá –Kirkjubæjarklaustur

Je nach Wetter- und Straßenbedingungen erleben wir heute das Hochland mit all seinen prächtigen Farben ganz intensiv. Wir unternehmen einen längeren Film-Stopp zwischen den bunten Liparith-Bergen von Landmannalaugar. Wer möchte, kann sich hier ein Bad in einer heißen Quelle gönnen (Badesachen und Handtuch nicht vergessen!).

Die Strecke führt uns weiter in die Schlucht von Eldgjá. Es handelt sich um die berühmte „Feuerschlucht“ - Teil der 75 km langen Vulkanspalte, die zum Vulkansystem des Vulkanes Katla gehört. Auch hier planen wir einen Aufenthalt um die Spuren längst vergangener Vulkanausbrüche filmisch festzuhalten. Die Übernachtung erfolgt in einem Hotel Nahe der Ringstrasse bei Kirkjubæjarklaustur.

Reisetag: 16.09.2017
Lakigígar

Heute steht eine längere Fahrt in das Hochland auf dem Programm. Belohnt werden wir mit einer traumhaften Kraterlandschaft, denn wir besuchen die Vulkankraterreihe von Laki. Hier sehen wir die Spuren eines der gewaltigsten Vulkanausbrüche Islands. eines der gewaltigsten Vulkanausbrüche Islands.

Über 100 Schlacken- sowie Tuffkegel erstecken sich parallel zum Grabenbruch der östlichen Vulkanzone Islands. Durch die ausgestoßenen Aschewolken kam es im 18. Jahrhundert zur Verdunkelung der Atmosphäre und damit zu weitreichenden Folgen nicht nur in Island, sondern auch in weiten Teilen Europas. Bei guter Sicht können wir auf den Berg Laki steigen (Ausdauer und Trittsicherheit erforderlich), der eine grandiose Aussicht auf die Umgebung ermöglicht. Übernachtung wie am Vortag.

Reisetag: 17.09.2017
Skaftafell & Fjarðrárgljúfur

Am Morgen besuchen wir den Canyon Fjaðrárgljúfur nahe Kirkjubæjarklaustur. Die Schlucht steht unter Naturschutz und ist an manchen Stellen bis zu 100 m tief und zieht sich in eine Länge von etwa 2 Kilometern. Auf einfachen Wegen kann man die Zeit zum Filmen nutzen in oder oberhalb der Schlucht.

Unser nächster Stopp wird der Park Skaftafell sein der zum Naturschutzgebiet des großen Gletschers Vatnajökull gehört. Hier bieten sich zahlreiche kleine Wandermöglichkeiten mit Ausblick auf die verschiedenen Gletscherausläufe. Ein sich lohnender Wanderweg führt bergauf zum versteckten Wasserfall Svartifoss, der eingerahmt von Basaltsäulen ein wunderschönes Film-Motiv bietet (Dauer der Wanderung ca. 2 Stunden). Übernachtung in der Region Höfn am Vatnajökull.

Reisetag: 18.09.2017
Vatnajökull

Am heutigen Tag widmen wir unsere Zeit dem größten Gletscher Europas, dem Vatnajökull. Die Gletscherzungen am Svínafellsjökull oder Virkisjökull eignen sich hervorragend zum Filmen eines scheinbar stillen Motives. Fakultativ kann eine Wanderung auf den Gletscher unternommen werden mit einem erfahrenen Guide. Am späten Abend halten wir Ausschau nach Nordlichtern! Übernachtung wie am Vortag.

Reisetag: 19.09.2017
Die Gletscherlagune Jökulsárlón

Die Gletscherlagune Jökulsárlón gehört mit zu den bekanntesten Film- und Fotomotiven Islands. Die Gruppe kann sich je nach Interesse auch etwas Aufteilen: z.B. Filmen am Strand, wo die Eisberge aus der Lagune in das Meer hinaustreiben und sich Eisblöcke auch am Strand sammeln. Es ist möglich fakultativ eine Bootsfahrt auf der Lagune zu unternehmen. Zudem kann man an der Lagune entlang spazieren und mit etwas Glück sogar Robben filmen.

Aufwärmen und stärken kann mich sich zwischenzeitlich im Kiosk. Wenn es die Zeit erlaubt, ist noch ein kurzer Ausflug zur kleineren Gletscherlagune Fjallsárlón möglich. Übernachtung wie am Vortag.

Reisetag: 20.09.2017
Fahrt nach Reykjanes

Auf unserer längeren Fahrt Richtung Reykjavík genießen wir noch einmal den Anblick der vielseitigen Südküste. Auf halber Strecke legen wir einen Film-Stopp am Strand von Vík ein. Dieser Strand zählt unter den Kennern zu einem der schönsten schwarzen Sandstrände der Welt. Mit der kleinen Ortschaft, den Bergen im Hintergrund und den bizarren Felsnadeln im Meer bietet dieser Fleck eine wunderschöne Filmkulisse.

Bevor wir unser Hotel in der nähe des Flughafens erreichen, erfahren wir noch Interessantes über den Vulkanismus auf der Reykjanes-Halbinsel, wo sich die ältesten Lavafelder Islands befinden.

Reisetag: 21.09.2017
Bless, bless Ísland!

Am frühen Morgen findet der Transfer vom Hotel zum Flughafen statt und wir treten die Heimreise an. Es ist möglich die Reise um ein paar Übernachtungen in Reykjavík zu verlängern.

Leistungen

  • Direktflug mit Icelandair ab München, Frankfurt oder Hamburg inkl. Steuern (weitere Flughäfen möglich)
  • Flughafentransfers in Island
  • Empfang am Flughafen durch die örtliche Reiseleitung
  • 9 Übernachtungen in Hotels auf dem Lande
  • 9 x Frühstücksbuffet
  • Busrundreise wie beschrieben
  • Workshop für Amateurfilmer in Begleitung mit Reinhard Kungel
  • Qualifizierte deutsch sprechende Reiseleitung (Driverguide)
  • Island Reise-Handbuch von Dumont
  • Betreuung durch unser deutschsprachiges Servicebüro in Island
  • Kleine Reisegruppe zwischen 6 und 10 Teilnehmern

Preise

Workshop für Amateurfilmer in Begleitung mit Reinhard Kungel

  • Reisetermin: 12.09. - 21.09.2017
  • Teilnehmerzahl: minimum 6 Personen, maximal 10 Personen
  • Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: € 5.995,-
  • Einzelzimmerzuschlag: € 819,-

Flugzuschläge:

Der Reisepreis ist auf Basis der bei Icelandair gängigen Grundpreise kalkuliert. Aber auch die Sitzplätze, die zum Grundpreis angeboten wurden, können von den Airlines nur in begrenzter Anzahl vergeben werden. Am Tag Ihrer Buchung wird der aktuell gültige Preis bei der Airline abgefragt, wodurch Abschläge oder Aufpreise entstehen können.

Abendessen:

Um vor Ort flexibel zu bleiben, z.B. ideales Filmwetter auch am Abend zu nutzen, empfehlen wir das Abendessen offen zu lassen. Die Gruppe kann gemeinsam im Hotelrestaurant a la carte bestellen und vor Ort zahlen oder jeder Gast hat die Möglichkeit auf eigene Faust am Abend die Stadt zu erkunden und ein Restaurant zu wählen.

Wissenswertes

Island im Herbst

Island, Nordisland, Myvatn, See, Pseudokrater, Herbst,Der September ist in Island bereits deutlich ruhiger als die Hauptreisezeit zwischen Juni und August. In kleinen Waldgebieten dominieren bereits die schönsten Herbstfarben. Die Tage werden kürzer - Sonnenaufgang 6 Uhr, Sonnenuntergang 20:30 Uhr. Bereits ab Ende August (und mit ein bisschen Glück) kann man die ersten Nordlichter sehen. Das typisch wechselhafte Wetter Islands kann in dieser Zeit bereits markanter werden - erste Herbststürme im Wechsel mit Sonnenschein. In den vergangenen Jahren gab es bereits ersten Schnee im Norden Islands und im Hochland. Unsere Filmreise findet in genau dieser schönen Jahreszeit statt. Die Teilnehmer dieser Reise sollten auf kurzfristige Routenänderungen gefasst sein, sofern das Wetter bzw. die Straßen nicht die idealen Bedingungen bieten sollten. Dies wird für die Teilnehmer aber keinesfalls ein Nachteil sein - Unser Driverguide ist auf kurzfristige Straßenschließungen vorbereitet und hält interessante Alternativrouten bereit.

Island für Naturfilmer

Reinhard KungelDer Filmemacher, Kameramann und Diplommedieningenieur Reinhard Kungel bietet im Sommer 2017 seinen 2. Workshop für aktive Naturfilmer in Island an. Reinhard Kungel wird seinen Teilnehmern auf diesen Workshop zeigen, wie man auch mit einfachen Mitteln professionelle Filme realisiert. Von der Konzeption über den Dreh bis hin zur Endbearbeitung werden alle Arbeitsprozesse erläutert und von den Teilnehmern direkt in die Praxis umgesetzt. Am Ende dieser Reise wird jeder Teilnehmer mit vielen neuen Eindrücken nach Hause kommen. Nach einem ausgiebigen isländischen Frühstück wird Reinhard Kungel zu jedem Drehtag einen Themenschwerpunkt vorstellen. Etwa „Filmdramaturgie“, „Drehen mit Stativ/Handkamera“ oder „Gestalten mit Licht“. Auf dem Weg zum Drehort bekommen die Teilnehmer bereits wertvolle Hinweise unter Berücksichtigung der jeweiligen Motive. Reinhard Kungel gibt vor Ort praktische Tipps und steht als Coach während und nach den Dreharbeiten beratend zur Seite steht. Am Abend trifft man sich in lockerer Atmosphäre und tauscht Erfahrungen  aus. An einigen Abenden lassen sich in einem eigens reservierten Raum  die Filmaufnahmen auf den mitgebrachten Notebooks  sichten und schneiden. Auch hierbei steht ihnen mit Reinhard Kungel ein erfahrener Cutter zur Seite. Themen wie „Montage“, „Schneiden auf Musik“ oder „Der Kommentar“ werden angesprochen und mit Beispielen aus Kungels Filmen vertieft. Auch Workflows und professionelle Arbeitstechniken („Mischung“, „Farbkorrektur“) kommen zur Sprache. Reinhard Kungel hat 1989 erstmals in Island gedreht und ist seither „süchtig“ nach dieser Insel. Für den Filmemacher - der immerhin in mehr als 50 Ländern gedreht hat - gibt es nichts Vergleichbares auf diesem Planeten. Einen kleinen Vorgeschmack gibt dieser kurze Trailer des Filmemachers. http://vimeo.com/rkfilm1/is Bitte beachten Sie, dass die Kamera-Ausstattung mitzubringen ist! Gern helfen wir bei der Gepäck-Anmeldung bei der Fluggesellschaft.

Reiseberichte

Filmreise - Bewegendes Island

Bewertung eines "Jung"Filmers in Schulnoten ...